Rote Bete-Risotto mit fruchtigem Apfel-Feldsalat

Rote Bete ist mittlerweile zu einem unserer Lieblings-Gemüse geworden. Ob roh oder gekocht, in der Pfanne oder im Ofen gegart: Die vielfältigen Farbknaller sind eine wahres “Soulfood” für Leib & Seele. Im Risotto werden sie oft als “der Oberknaller schlechthin” bezeichnet. Mal schauen, ob sie euch auch so überzeugen…

Ps: Die Bete-Blätter bitte nicht wegwerfen! Sie sind super gesund und eignen sich wie Spinat wunderbar als Salatgrundlage (mit leckerem Dressing) oder ihr könnt sie wie Mangold zubereiten (Zwiebeln anbraten, die Blätter mitdünsten, mit Sahne ablöschen und lecker würzen).

Zutaten (4-6 Personen)

Für das Risotto

  • 400g Rote Bete
  • 300g Risotto Reis
  • 1 EL Gemüsebrühe/ Paste (am besten selbstgemacht)
  • 80g geriebener Käse (Käsereste oder Parmesan)
  • 1 Zwiebel
  • 100ml Apfelsaft (alternativ: Weißwein)
  • 50g Butter/ Margarine
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • Öl zum Anbraten
  • 150g Feldsalat oder Salat der Saison
  • 2 Äpfel

Für die Marinade

  • 1 TL Senf
  • 1 TL Honig/ Agavendicksaft
  • 2 EL Öl
  • 3 EL Balsamico-Essig
  • Salz / Pfeffer

Kochzeit:

Ca. 45 Min.

1. Vorbereitung

Die Rote Bete- Knollen waschen und in Salzwasser für etwa 20 Min. garen.
Danach unter kaltem Wasser abschrecken und abkühlen lassen.

Den Feldsalat waschen, die Wurzeln abzupfen, Blätter trocken tupfen oder schleudern und beiseite stellen.

1 Liter Gemüsebrühe ansetzen.

Die Zwiebel schälen und fein würfeln.

2. Das Risotto zubereiten

In einer Pfanne etwas Öl erhitzen, die Zwiebeln darin glasig dünsten, dann den Risott-Reis zugeben und 2-3 Min. mitbraten.

Mit Apfelsaft (alternativ Weißwein) ablöschen und diesen einkochen lassen. Nach und nach die Brühe hinzugeben und immer wieder umrühren, damit der Reis nicht ansetzt. Das Risotto braucht etwa 15-20 Min., um gar zu werden.

Währenddessen die harten Stellen der Roten Bete entfernen und den Rest fein würfeln. Nach 15 Min. Kochzeit des Risottos die Rote Bete unterrühren und für weitere 5 Min. mitköcheln, bis das Risotto gar und eine cremige Masse entstanden ist.

Butter und Käse unterrühren und alles mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

3. Letzte Schritte

Alle Dressing-Zutaten zu einer homogenen Masse verrühren. Die Äpfel in Spalten schneiden und mit dem Feldsalat und dem Dressing mischen.

Den frischen Salat zum Risotto servieren.