Pasta mit karamellisierten Möhren, Walnüssen & Parmesan

Manchmal kann lecker so einfach sein und den Kindern wird es auch schmecken. Gleich zu Anfang wieder meine Bitte: Das Grün der Möhren gehört in den Bauch. Vielleicht als Pesto, oder als Salat, oder als Sandwich – wie ihr mögt. Auch hier in der Pasta kann es sich ganz gut am Ende zum Drüberstreuseln machen. Mensch darf kreativ werden.

Zutaten (4 Personen)

  • Ca 4-5 Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 200ml Sahne (oder vegane Alternative)
  • 500 g Bandnudeln oder andere Pasta
  • 50 g Walnüsse
  • ca. 50 g Parmesan zum Bestreuen
  • 1 TL Currypulver
  • 1 TL Honig / Zucker/ Agavendicksaft
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

35 -40 Minuten

1. Vorbereiten & Schnibbeln

Die Pasta nach Packungsanweisung garkochen.

Währenddessen Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden.

Die Möhren waschen, den Strunk entfernen und nun längst mit einem Sparschäler in dünne Streifen schneiden, sodass sie Bandnudeln ähneln.

2. Ab in die Pfanne

Etwas Öl in einem Topf erhitzen, Möhrenstreifen und Zwiebelringe darin für etwa 3-4 Min. andünsten, dann den Honig (oder Agavendicksaft o.ä.) drüberstreuen.

Einen kleinen Schuss Wasser hinzugeben und ca. 4 Min. köcheln lassen, bis die Möhren gar (und ruhig noch etwas bissfest) sind. Die Nudeln zu den Möhren geben, vermengen und mit Curry würzen.

3. Abschmecken & Garnieren

Etwa 200 ml (vegane) Sahne hinzugeben und rühren, bis die Nudeln die Flüssigkeit aufgesogen haben. Nach Wunsch mit Salz & Pfeffer abschmecken.

In einer Pfanne die Walnüsse fettfrei unter Rühren goldbraun rösten, auf der Pasta verteilen und das Gericht mit geriebenem Parmesan bestreuen.

Guten Appetit!