Chicorée- Salat mit gebratenen Kräuterseitlingen und Orangen

Fast schon ein Festtagsessen! Der zart bittere Chicorée trifft hier auf aromatisch angebratene Pilze, die mit Balsamico-Essig abgelöscht werden. In Verbindung mit fruchtigen frischen (Blut-)Orangenstücken ein Traum und fast schon eine vollwertige Mahlzeit. Dazu empfehlen wir selbstgebackenes Brot oder frisches Baguette.
Ps: wie du das Kräutersalz ganz einfach selber machst, erfährst du hier.

Zutaten (4 Personen)

  • 4 Chicorée (ca. 450 g)
  • 2 Orangen
  • 350 g Kräuterseitlinge
  • 5 EL Balsamico-Essig
  • 2 EL Joghurt/ Sojasahne
  • 3 EL Olivenöl
  • Kräuter der Provence
  • Kräutersalz, Pfeffer
  • optional: frisches Baguette

Zubereitung: 20 Min.

Zeichnung Topf

1. Vorbereitung

Die Kräuterseitlinge putzen und längst in  Streifen schneiden. Den Chicorée waschen, die Blätter vorsichtig auseinandernehmen und in mundgerechte Stücke schneiden.

Die Orangen schälen und ebenfalls in Stücke schneiden.
Ps: Die Orangenschale nicht wegwerfen: Einfach trocknen lassen und anschließend mit einem Hochleistungsmixer zerschreddern >> ein wundervolles Gewürz für Joghurt, Müsli & Co.

Zeichnung Topf

2. Pilze braten & Dressing zubereiten

2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Kräuterseitlinge darin goldig braten. Dann mit ½ TL Kräutersalz, Pfeffer und 1-2 TL Kräutern der Provence würzen und mit 2 EL Balsamico-Essig ablöschen.

Fürs Dressing 3 EL Balsamico mit 1 EL Olivenöl, dem Joghurt (oder Sojasahne), ½ TL Kräutersalz und Pfeffer vermischen und abschmecken.

Zeichnung Kochmütze

3. Salat vermischen

Das Dressing mit dem Chicorée, den Pilzen und den Orangenstücken in der Salatschüssel vermengen und zu frischem Baguette direkt servieren.