Couscoussalat mit gebackenem Wurzelgemüse & Feldsalat

Wurzelgemüse bringt auch im Winter Vielfältigkeit und Farbe auf den Teller und das mit nur ganz wenig Aufwand…

Ps: Das Schöne an gebackenem Ofengemüse ist, dass ihr es beliebig variieren könnt: Habt ihr noch andere Gemüsesorten daheim, die gern verarbeitet werden wollen? Hier ist ein schöner bunter Platz für sie…

Das Kräutersalz könnt ihr übrigens ganz einfach selbermachen.

Zutaten (4 Personen)

Für den Couscous-Salat

  • 200g Feldsalat
  • 160g Couscous
  • 2 Rote Bete
  • 5 Karotten
  • 3 Pastinaken
  • 2 TL Kräuter der Provence
  • ½ TL Paprikagewürz
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • Messerspitze Zimt
  • Salz
  • Öl

Für das Dressing

  • 1 TL Senf
  • 3 EL Essig (z.B. Weißwein-, Apfelessig oder Balsamico)
  • 3 EL Öl
  • Salz / Pfeffer
  • 1 TL Honig/ Agavendicksaft

außerdem:

  • 50 g Kürbiskerne

Kochzeit:

Vorbereitung: 25 Min.
Backzeit: 30 Min.

1. Ofengemüse vorbereiten

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Die Rote Bete schälen, die Pastinaken und Karotten schrubben und alles fein würfeln.

Das geschnittene Wurzelgemüse mit 2 EL Öl, 2 TL Kräutern der Provence, ½ TL Kreuzkümmel, ¼ TL Paprikagewürz, 1 TL Salz und einer Messerspitze Zimt vermischen. Dann auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben.

Im Ofen für etwa 30 Min. backen.

2. Couscous & Feldsalat

350 ml Wasser aufkochen.

Nebenbei den Couscous in einer Schüssel mit ¼ TL Paprikagewürz und 1 TL Kräutersalz vermengen, das kochende Wasser drübergießen und quellen lassen.

Währenddessen die Wurzeln des Feldsalat abknipsen, die Blätter waschen und trockenschleudern.

3. Dressing & Salat mischen

Die Zutaten fürs Dressing mischen und abschmecken.

Die Kürbiskerne fettfrei in einer Pfanne goldbraun rösten.

Das Dressing mit Feldsalat und Couscous in einer großen Salatschüssel vermischen und das Ofengemüse gleichmäßig darauf verteilen.

Mit gerösteten Kürbiskernen und nach Belieben mit zerbröseltem Feta bestreuen und wahlweise mit mehr Essig verfeinern. Direkt lauwarm servieren.