Pellkartoffeln mit Kräuterquark und buntem Salat

Wir wollen mal wieder ein recht klassisches Rezept mit euch teilen. Unsere Kartoffeln waren dieses Jahr sehr ertragreich, ein Teil davon wird dunkel und trocken gelagert, sodass wir noch lange etwas davon haben. Aber vom Garten direkt auf dem Teller schmecken sie doch am besten. Wir lieben sie mit leckeren Kräuterquark und buntem Salat. Den Salat könnt ihr nach Lust und Laune mit anderem knackigem Gemüse & Kräutern ergänzen.

Tipp: Jetzt, wo noch alles grünt, ist die beste Zeit, Kräuter zu ernten und Kräutersalz ganz einfach selbst zu machen. Das könnt ihr dann in diesem Rezept direkt verwenden. Hier geht´s zum Rezept.
Knoblauchfans?! Optional einfach eine Knoblauchzehe mit in den Kräuterquark rühren.

Zutaten (4 Personen)

  • 800 g Kartoffeln

Kräuterquark

  • 400 g Magerquark
  • 100 g Joghurt
  • ½  Bund Basilikum
  • ¼ Bund Petersilie
  • ¼ Bund Schnittlauch
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 TL Kräutersalz
  • Pfeffer
  • ½ TL Paprikapulver

Für den Salat

  • 1 Salatgurke
  • 1 Paprika
  • 2-4 Frühlingszwiebeln
  • 250 g Cocktailtomaten
  • 1 Kopfsalat
  • 4 EL Olivenöl
  • 5 EL Balsamico-Essig
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Honig/ Fruchtgelee
  • Optional: frische Kräuter
  • 1 gestr. TL Salz, Pfeffer

eiweißreich, sättigend, gesund

Kochzeit: 30 Min.

Zeichnung Topf

1. Kartoffeln kochen, Kräuterquark zubereiten

Die Kartoffeln mit einer Bürste unter Wasser abschrubben und in Salzwasser für 15-20 Min. garkochen (die Kochzeit variiert je nach Kartoffel-Größe).

Währenddessen die Kräuter waschen, trockentupfen und fein hacken.

Ca. 6 Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden- etwas mehr als die Hälfte davon für den Salat beiseitestellen.

Die gehackten Kräuter mit der kleineren Menge Frühlingszwiebel-Ringen, dem Quark und dem Joghurt vermengen. Ca. 1- 1,5 TL Kräutersalz, Pfeffer und Paprikapulver unterrühren, nach Belieben abschmecken und nachwürzen.

Zeichnung Ökofresh Handschuh

2. Der Salat

Den Salat waschen und trockenschleudern, die Tomaten und die Paprika waschen.
Die Tomaten vierteln, die Paprika entkernen und in Stücke schneiden.

Fürs Dressing alle Zutaten ein Einmachglas füllen, den Deckel kräftig zudrehen und alles ordentlich schütteln, sodass eine homogene cremige Masse entsteht. Nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Salat, die Cocktailtomaten, die Paprika und die restlichen Frühlingszwiebel-Ringe in einer Salatschüssel mit dem Dressing vermengen und optional noch ein paar gehackte Kräuter unterheben.

Zeichnung Ökofresh Handschuh

3. Servieren

Die Kartoffeln abgießen, kurz abkühlen lassen und anschließend noch warm zum Salat und dem Kräuterquark servieren.
Tipp: Die Kartoffeln längst halbieren, mit etwas Kräutersalz bestreuen und ein Stückchen Butter darauf zerlassen.