Flotter Flammkuchen mit Birnen & Ziegenkäse

Die Herbstzeit verbinde ich stark mit Quiches und Flammkuchen- vermutlich, weil wir in meiner Kindheit im Herbst draußen die letzten Lagerfeuer gemacht haben, zu denen wir FreundInnen und NachbarInnen eingeladen und gemeinsam vom Mitbring-Buffet genascht haben, während wir eingekuschelt in dicken Jacken die Wärme des Feuers in uns aufgesogen haben. Flammkuchen eignet sich super als Finger-Food. Mit Birnen, Zwiebeln und Ziegenkäse schmeckt er besonders köstlich.
Wer experimentierfreudig ist, kann auch mal versuchen, den Flammkuchen vor dem Backen mit ein paar Honigfäden zu überziehen. Ob mit oder ohne Honig- wir lieben ihn einfach.

Zeit sparen?! Wer bei diesem Rezept Zeitsparen will, kann natürlich auch fertigen Flammkuchenteig oder Blätterteig verwenden.

Zutaten für 3-4 Personen

Für den Teig:

  • 300 g Mehl
  • ½ TL Salz
  • 15 g Hefe
  • 175 ml lauwarmes Wasser
  • 1 EL Olivenöl
  • Alternativ: 1 Rolle Flammkuchenteig/ Blätterteig

Für den Belag:

  • 200 g Crème Fraîche
  • 50 ml Milch/ Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Rosmarin oder Thymian
  • 2-3 rote Zwiebeln
  • ca. 3 Birnen
  • 150 g Feta
  • Optional:
    • 2 EL Honig
    • Handvoll Walnüsse zum Bestreuen

Zubereitung:

 Arbeitsaufwand: 20 Min.
+ Gehzeit (ca. 45 Min.)

1. Das Fundament

Alle Teigzutaten gründlich mit den Händen oder einem Küchengerät zu einem homogenen Teig verkneten und diesen abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

Den Teig zweiteilen und jeweils auf einem mit Backpapier belegtem Blech sehr dünn ausrollen (je nach Wunsch in Backblech-Form bringen oder die Flammkuchen rund lassen). Nochmals 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

2. Belag goes up

Währenddessen den Ofen auf 250 °C vorheizen.

Die Crème Fraîche mit 50 ml Milch/ Sahne und ½ TL getrocknetem Rosmarin  glattrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden oder fein hacken.

Die Birnen waschen, das Kerngehäuse entfernen und die Früchte längst in dünne Scheiben schneiden.

 

3. Top on

Den Teig mit der Crème Fraîche- Mischung gleichmäßig dünn bestreichen, mit den Zwiebeln und Birnen belegen und anschließend den Feta drüber bröseln. Mit etwas Rosmarin oder Thymian bestreuen. Je nach Wunsch mit einer Handvoll Walnüssen bestreuen und mit etwas Honig beträufeln (falls euer Honig zu fest zum Beträufeln sein sollte, erwärmt ihn kurz in einem Kochtopf, bis er flüssig wird).

Für etwa 12-15 Minuten knusprig backen und direkt servieren.