Kartoffel-Rösti mit Rotkohl-Apfel-Salat und Crème Fraîche- Dressing

schnell gemacht und kinderfreundlich

Familien- Essen á la deluxe…

Rotkohl ist besonders  die Winter- und ersten Frühlings-Monate hindurch ein treuer Begleiter, wenn es noch keine regionale Gemüse-Vielfalt gibt. Dieser köstliche Rotkohl-Apfel-Salat schmeckt nicht nur bombastisch gut, sondern bringt auch Farbe auf den Teller. Mit goldigen Kartoffel-Röstis ein richtiges Soulfoud für Groß und Klein.
Ps: Den Dip mögen wir gern mit etwas fruchtigem Pfiff durch Zitronensaft, Honig und Kreuzkümmel. Wer lieber die Klassische Variante mag, kann auch Créme fraiche aber natürlich auch pur dazuservieren. 

Tipp: Die Kartoffeln gut auswringen, damit sie nicht zu feucht sind und bei Bedarf mehr oder etwas weniger Mehl verwenden.

Zutaten 

Für 4 Personen

Für den Rotkohl-Apfel-Salat

  • 1 kleiner Rotkohl (ca 500-600 g)
  • 1-2 Äpfel (ca. 200 g)
  • 3 EL Apfelessig
  • 1 Orange
  • ½-1 TL Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Öl
  • 1 TL Zucker/ Honig

Für die Rösti

  • 1 kg Kartoffeln
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Eier
  • 50 g Mehl
  • 4 EL Öl /Butterschmalz
  • 1/2 – 1 TL Salz

Fürs Dressing

  • 150 g Crème Fraîche (oder Schmand)
  • 1/2 TL Agavendicksaft/ Zucker/ Honig
  • Prise Kreuzkümmel
  • ¼ TL Salz
  • Saft ½ Zitrone

    Zubereitung: ca. 45 Min.

    1. Rotkohl-Apfel-Salat

    Für den Rotkohl-Apfel-Salat die Äpfel waschen, entkernen und fein reiben. Den Rotkohl waschen und in sehr feine Streifen hobeln oder schneiden (ca. 3 mm).
    Die Orange auspressen. Rotkohl, Apfel, Orangensaft und alle weiteren Salatzutaten verkneten und optimalerweise vor dem Servieren 30 Min ziehen lassen.

    2. Rösti zubereiten

    Die Kartoffeln, schälen, waschen und anschließend mit einer Küchenreibe halb-grob raspeln. Das Salz gründlich mit den Händen unterkneten. Kurz ziehen lassen und währenddessen die Zwiebeln schälen, in sehr feine Ringe schneiden, den Knoblauch schälen, pressen und beides bereitstellen.

    Dann die Kartoffeln in ein Küchentuch/ Mull-Tuch geben, ,darin eindrehen und auswringen, sodass möglichst viel Flüssigkeit entweicht. Die Raspel nun in eine Schüssel geben, mit etwas Pfeffer würzen, das Mehl, die Eier, Zwiebelringe & Knoblauch hinzugeben und alles gut verrühren.

    3. Braten & Dippen

    Das Öl/ Butterschmalz in einer Pfanne auf mittlerer Hitze erwärmen, währenddessen aus der Kartoffelmasse runde Rösti formen und diese bei mittlerer Hitze portionsweise von beiden Seiten knusprig anbraten (pro Seite ca. 4 Minuten).

    Für den Crème Fraîche- Dip alle Zutaten vermengen und nach Belieben mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

    Die Rösti heiß zur Crème Fraîche und dem Apfel-Rotkohl-Salat servieren.