Veggie-Burger mit Rote-Bete-Patties und Salat

Da schlägt doch so manches Herz gleich schneller: Unsere fantastischen Rote-Bete-Patties machen sich hier einfach unschlagbar. Und mal ganz ehrlich: So gesund wie diese Patties lassen sich vermutlich weit und breit keine Alternativen finden. Die Burger Brötchen machen wir am liebsten selbst- das geht im Ruckzuck und sie schmecken gleich tausendmal besser als die gekauften. Am meisten Spaß macht es, sie gemeinsam mit den Kindern zu formen und eine richtige Burger-Back-Party zu veranstalten.

Wenn die Zeit nicht ausreicht, gibt´s Burger-Brötchen zum Glück auch in Bio-Qualität.

Probiert unbedingt mal, die Patties wie im Rezept mit dem Schwarzkümmel zu würzen- das ist das absolute i-Tüpfelchen.

Dieses Rezept ist übrigens easy auch  vegan zuzubereiten: Einfach vegane Milch und veganen Joghurt verwenden.

Zutaten (4 Personen)

Für die Burger-Brötchen
(alternativ: 4-6 Burger-Brötchen)

  • 300 g Mehl
  • 1 Packung Trockenhefe (oder ½ Würfel frische Hefe)
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Zucker
  • 150 g Milch (n.B. vegan)
  • 45 g Butter/ Margarine
  • Prise Salz, Sesam oder Kerne zum Bestreuen

Rote-Bete-Patties

  • 500 g Rote Bete, frisch
  • 1 Zitrone
  • 200 g Joghurt (n.B. vegan)
  • 250 g Haferflocken, fein
  • 1 TL Backpulver, gehäuft
  • 0,5 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Schwarzkümmel (geht auch ohne, mit schmeckt´s besser)
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer

Für die Joghurt- Senf-Soße

  • 200 g Joghurt (vegan oder Kuh)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Salz
  • Pfeffer
  • 2 TL Senf
  • 2 TL Honig/ Agavendicksaft
  • Schuss Balsamico-Essig

Außerdem:

  • 2 Zwiebeln
  • 1/2 Kopfsalat der Saison (z.B. Eichblatt, Eisberg, Romana, ….)
  • 2 Möhren
  • 1/2 Glas saure Gurken
  • 1/4 Salatgurke
  • 1/2 Feta
  • Balsamico, Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Kochzeit:

Arbeitszeit: 40 Min.

Backzeit: 45 Min.

1. Burger-Brötchen

Für die Burger-Brötchen alle trockenen Zutaten in einer Backschüssel mischen.

Die Milch mit der Butter leicht erhitzen und  lauwarm darübergießen.
Kräftig durchkneten und zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Ca. 1 Std. gehen lassen.

Aus dem Teig 4 große (oder sechs kleine) Kugeln formen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und erneut ca. 30-40 Min. gehen lassen.

Den Backofen auf 220 °C (Umluft) vorheizen. Ein Schüsselchen Wasser unten in den Ofen stellen (so werden die Brötchen fluffiger).

Nach der Geh-Zeit die Brötchen mit etwas Milch bepinseln und wahlweise mit einer Prise Salz, Sesam oder Kernen bestreuen

Für ca. 15 Min. goldbraun backen.

2. Pattie-Party

Die Rote Bete waschen, nach Wunsch schälen und mit einer Küchenrapsel grob raspeln. die Zitrone auspressen. 

Rote Bete-Raspel, Zitronensaft (haltet noch einen Spritzer Zitronensaft für die Soße zurück) mit den restlichen Pattie-Zutaten verkneten und 15 Min. quellen lassen.

Aus dem Teig Kugeln formen (Anzahl=Anzahl Burgerbrötchen), auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und etwas flachdrücken (ca. 2 cm hoch, etwas kleiner als die Brötchen, da sie noch aufgehen). Für ca. 30 Min. bei 180 °C Umluft backen.

Alle Zutaten für die Joghurt-Soße vermengen und nach Geschmack nachwürzen.

3. Gemüse schnippeln

Den Salat waschen und trockenschleudern. Die Zwiebeln schälen und in sehr feine Ringe schneiden. Die Möhren waschen und längs in Streifen und die sauren Gurken und die Salatgurke in feine Scheiben schneiden.

Die Brötchenhälften mit der Joghurt-Soße bestreichen und mit den Patties, dem Salat und dem Gemüse belegen. Wahlweise etwas nachwürzen.

Den Feta grob würfeln und auf Salatblättern als Beilage servieren. Mit Balsamico und Olivenöl beträufeln und leicht salzen und pfeffern.